Ich heisse Sabrina Schlachter und bin am 4.5.1992 geboren.
Von Beruf bin ich gelernte Fleischfachfrau, was ich aber nicht wegen meines Namens gelernt habe, sondern aus Überzeugung.

Tiere begeistern mich seit meiner Kindheit. Wir hatten immer viele Tiere zuhause unter anderem natürlich auch Katzen. Ob ein Besuch im Zoo oder bei meiner Tante auf dem Bauernhof, egal was ich tat, es hatte immer mit Tieren zu tun und das hat sich bis heute kaum verändert.

Im Jahr 2015 musste ich meinen alten Kater Tiggi einschläfern lassen und habe mich danach dafür entschieden, dass meine nächste Katze eine Rasse Katze sein soll.
Ich habe mir einige Rassen angeschaut und war auf verschiedenen Ausstellungen.

Die Türkisch Van sind mir von Anfang an im Gedächtnis hängen geblieben. Doch mir fiel schnell auf, dass ich diese Rasse an keiner Ausstellung gesehen hatte. Auf meiner Such nach einem Züchter wurde mir klar, dass ich weit gehen müsste um eine Türkisch Van Katze zu bekommen, denn in Schweiz war kein Züchter zu finden.

Also habe ich mich für eine British Kurzhaar entschieden, meine süsse Molly. Aber Molly konnte nicht alleine bleiben, deshalb begann die Suche erneut. Da die Türkisch Van immer noch ein unerreichbares Ziel waren, habe ich mich für einen Perser entschieden, meine süsse Stella.

Doch leider hielt das Glück nicht lange und Stella erkrankte mit nur 1,5 Jahren an einem Lymphknotentumor und musste Erlöst werden.
Nun stand ich wieder vor demselben Problem, Molly kann nicht alleine bleiben. Und meine Hündin Amy war natürlich ein angemessener Partner für Molly. Bei derselben Züchterin von der ich Molly hatte, durfte ich die Devon Rex Katzen kennenlernen. Zuerst war ich etwas geschockt von deren Optik, doch sie begeistern mit ihrem einzigartigen Charakter. Und so kam mein Spooky zu mir, den ich nicht mehr missen will. Ausserdem finde ich, dass die Devon Rex hervorragen zu den Türkisch Van passen.

2018 wollte ich mir eine vierte Katze kaufen. Aber welche Rasse soll es dieses mal sein? Ich war hin und her gerissen. Ich entschloss mich dafür eine Türkisch Van zu kaufen. Mir war aber von Anfang an klar, dass ich mit dieser seltenen Rasse züchten will. Über einige Kontakte gelangte ich zu zwei Züchterinne aus Polen und Russland. So kam ich 2018 zu meiner Nyks, die ich in Krakau abholen durfte und meiner Daruhi, die von einer Bekannten in die Schweiz gebracht wurde. Ich hoffe auf einen erfolgreichen Zuchtbeginn mit diesen beiden Damen.

Neben meiner Passion für Katzen bin ich noch im Hundesport ( Dog Frisbee) tätig. Ausserdem habe ich eine Leidenschaft für Ziervögel und seit kurzem für Kaninchen.

Wie sie sehen können Tiere, Tiere, Tiere so weit das Auge reicht.